Naturerlebnis-Wanderreisen 2020

AUSSERDEM MIT MARTIN UND ULRIKE SINZINGER: NATUR- UND KULTURKUNDLICHE WANDERREISEN - MEHR DAZU UNTER WWW.NATURBEGEGNUNG.DE

Übersicht über die Reiseziele 2020:

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Winterzauber in den Südalpen:
Die Pale di San Martino

4 Tage, 13. bis 16. Februar 2020, Kleingruppen-Wanderreise

Schön und erhaben ragen die eleganten Gipfel und Pfeiler der südöstlichen Dolomiten-Gruppe ‚Pale di San Martino' auf. Jetzt, im Winter, erleben wir dort eine zauberhafte, gewaltige und harmonische Landschaft verschneiter Täler, herrlicher Felsgipfel, vereister Seen und glitzernden Reifs.
Für eine Kleingruppe bieten wir die Möglichkeit, einige winterliche Tage sowohl der Besinnung als auch des intensiven Erlebens unter der phantastischen Westflanke des Cimon della Pala zu verbringen – für Wanderer, Naturliebhaber und Fotografen!

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Korsika von Nord bis Süd:Wanderungen in den Frühling

11Tage, 22. April bis 2. Mai 2020, Bus-Wanderreise

Korsika, das „Gebirge im Meer" zeigt – insbesondere gegenüber der Nachbarinsel Sardinien - eine „rauere Schönheit". Dieser kargere, felsigere Gesamteindruck Korsikas kontrastiert gerade im Frühling mit der Blütenpracht an den phantastischen Küsten auf eine grandiose Weise.
Unsere Reise nimmt zwei Standorte als Ausgangspunkte, um die für uns schönsten Landschaften zu erkunden: die Region Île Rousse im Nordwesten und die Region Porto Vecchio im Südosten. Durch die neue Zusammenstellung der Reiseroute besuchen wir auch den Bavella-Pass und unternehmen eine aussichtsreiche Almwanderung im Norden. Die Hauptaspekte der Wanderungen liegen an der Küste, im gerade im Frühling so faszinierenden Aufeinandertreffen des Meeres mit der erwachenden und sprießenden Flora.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Von den Julischen Alpen bis zur adria:
Die Natur entlang der Soca

7 Tage, 14. bis 20. Mai 2020, Bus-Wanderreise

Die Soča ist – für uns - einer der schönsten Flüsse Europas. Sie entspringt in den Julischen Alpen und mündet nach nur 140km in die Adria. Die Vielfalt der Landschaften auf der vergleichsweise kurzen Strecke ist beeindruckend. Während sieben Tagen vollziehen wir auf leichten Wanderungen den Weg des Flusses nach; neben der herrlichen Landschaft mit ihren vielfältigen, gänzlich unterschiedlichen Lebensräumen und der reichen Tier- und Pflanzenwelt sehen wir uns auch in schönen Dörfern und Städtchen um.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Insel Cres in der Kroatischen Adria:
Naturreichtum und stille Buchten

7 Tage, 14. bis 20. Juni 2020, Kleingruppen-Busreise

Cres, die langgestreckte, oberflächlich erst einmal sehr karg wirkende Insel in der Kvarner Bucht offenbart einen sehr besonderen Zauber. Uns erinnert sie etwas an griechische Inseln, mit ihrem hellen Kalk, den Oliven und Schafen. Und auch mit den oftmals versteckten, glitzernden Buchten.

Wir werden hier aber keine so weite Reise auf uns nehmen, dennoch aber eine erstaunliche Vielfalt und berührende Schönheit kennenlernen. Wir werden von Bergrücken über Cres und die umgebenden Inseln bis hinüber zum Festland, zum Velebit, blicken und auch in die Betrachtung und Bewunderung von vielfältigen Details der Flora und Fauna „eintauchen“ und dabei herrliche Wälder, steppenartige Wiesen und insbesondere die erstaunliche Vielfalt an Insekten entdecken.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Julische Alpen und das 'Tal der sieben Seen'

7Tage, 12. bis 18. Juli 2020, Berghütten-Tour in der Kleingruppe

Vom höchsten und zentralen Berg der Julischen Alpen, dem 2864m hohen Triglav, zieht sich das „Tal der sieben Seen“ nach Südosten. Die Tour in die „Dolina Triglavski Jezeri“ entlang dieser phantastisch gelegenen Bergseen führt uns durch eine grandiose Natur und offenbart sehr eindrücklich die Unterschiede der dabei durchwanderten Höhenstufen. Von der Sommerblüte im Tal über die alpine ‚Frühlingsflora‘ werden wir wohl noch die letzten Reste an Eis und Schnee auf dem obersten See vorfinden. Wir bleiben zu Füssen der steilen, rauen und anspruchsvollen Gipfel – aber auch auf unseren Wegen konnten wir bisher immer den „König des Hochgebirges“, den Steinbock, beobachten.

Naturbegegnung Wanderreisen mit Martin und Ulrike Sinzinger

Geheimnisse des Friaul:
Natur und Kultur zwischen Alpen und Adria

8 Tage, 12. bis 19. September, Bus-Wanderreise

In der von uns sehr geschätzten, vielfältigen Region stellen wir mit dieser neuen Reise – ergänzend zu den Zielen, die wir ‚entlang der Soča‘ besuchen – weitere naturräumliche, kulturelle und kulinarische Aspekte vor.

Ein roter Faden der Fahrt ist der Tagliamento als einer der letzten weitgehend naturbelassenen Wildflüsse der Alpen. Das Quellgebiet liegt in den Karnischen Alpen, großräumig mäandert er in einem breiten Schotterbett. Südlich der alpinen Ausläufer schließen sich berühmte Weinbau-Gebiete an und leiten in die friulanische Tiefebene über. Eine herbe, sehr reizvolle Landschaft bilden die Karstgebiete an der Grenze zu Slowenien.